11.02.2013

MÜSLIRIEGEL – REZEPT!

Endlich habe ich es geschafft, Evas Rezept auszuprobieren und was soll ich sagen – JA! Es ist genauso, wie ich es mir gewünscht hatte! Erstens ging es supereinfach und schnell. 


Ich habe Walnüsse und Mandeln mit Haferflocken kurz geröstet, grob gehackte getrocknete Cranberries und Kirschen dazugegeben sowie zwei zerkleinerte Restweihnachtsmänner. Alles zusammen in eine Schüssel, eine gute Prise Salz und einen Schuss Olivenöl dazu und dann flüssigen Honig, bis alles gut verbunden aussah. Ein kleines Blech mit Backpapier ausgelegt, Masse verteilen und mit einem zweiten Papier darüber schön platt und festdrücken. 20 Minuten bei 180° backen, abkühlen lassen.


Der letzte Punkt ist ganz wichtig – ich habe direkt nach dem Backen die Riegel zerteilen wollen und alles war noch sehr weich und hielt überhaupt nicht zusammen! Ich dachte schon, ich hätte doch zu wenig Honig genommen, zu kurz gebacken oder keine Ahnung ... aber nach dem Abkühlen, o Wunder, waren die Riegel tatsächlich fest und so herrlich knusprig und ja, genauso, wie ich sie wollte :) 

Danke Eva!

Kommentare:

  1. Wie schön es aussieht. Ich höre es knuspern!
    Und es schmeckt immer anders, je nachdem, was man in der Vorratskiste findet. Liebe Grüße, éva

    AntwortenLöschen
  2. wunderbar sehen sie aus -
    nachahmenswert :)

    AntwortenLöschen
  3. wenn das mal keine leckere alternative zu den keksen ist. die sehen richtig fein aus. lasst sie euch schmecken.

    schönen abend noch,
    dani

    AntwortenLöschen
  4. cool! das muss ich mal ausprobieren mit den kindern/für die kinder! liebe grüsse.

    AntwortenLöschen

H E R Z L I C H - W I L L K O M M E N !