01.04.2012

A M A R E N A

Die Lieblingseissorte meines Papas und auch ich kann diesem zuckersüßen dunklem Genuss nicht widerstehen – daher habe ich heute das Rezept einer Freundin leicht abgewandelt und zur kleinen Torte getürmt. Die Grundlage ist ein Mandelbiskuit aus 4 Eiern (getrennt in Gelb und Schnee), 200 g Zucker, 200 g gemahlene Mandeln, 4 EL kaltem Wasser, 100 g Mehl und 1 TL Backpulver (zuletzt den Schnee unterheben). Alles auf ein Blech verstrichen und bei 150 ° so 30 bis 40 Minuten backen (nicht zu dunkel werden lassen!). Über Nacht auskühlen, dann vier Kreise ausschneiden und ein paar Löcher hineinpieksen. Darauf wird etwas Espresso geträufelt, damit der Biskuit auch schön saftig wird. Für die Zwischenschichten und Außenhülle Kirschmarmelade mit einem halben Glas Amarenakirschen (plus Sirup) verrühren (geht am besten bei kurzem Erwärmen) und sowie, separat, 400 g Sahne schlagen, 500 Ricotta mit 3 EL gesiebtem Puderzucker und 100 g weicher Butter vermengen, zuletzt die Sahne unterheben und nach Wunsch einige Schokostückchen. Die Böden abwechselnd mit Marmelade und mit Creme belegen, danach die restliche Creme oben und außen verstreichen. Schokokringel und Amarenakirschen verzieren das gute Stück.


Und weil es heute ein besonderer Sonntag ist, mit kleinen Veränderungen, gibt es diese gepunktete Kuchencollage von mir und ein paar Worte vom Fräulein Text für uns verfasst:


Stopp - es geht jetzt woanders lang! Das Sonntagssüß nimmt einen kleinen Richtungswechsel vor. Manchmal ist es wichtig, eine neue Spur zu befahren. Eine neue Landschaft, neue Eindrücke, neue Impulse - und dabei: sich selber treu bleiben. Vor 57 Sonntagen haben wir eine Idee geboren, von der wir nicht wussten, wohin sie uns tragen wird. Haben wir den Gedanken gefasst, dem Sonntag ein süßes Gesicht zu schenken. Nach 57 Sonntagen können wir sagen: Wow - es hat uns mehr als überrascht. Ihr habt uns mehr als überrascht. Habt mit uns gesüßt, geteilt, Genuss zelebriert - und wir haben sonntäglich die weiße Tischdecke ausgerollt und eine Köstlichkeitentafel auf Pinterest gedeckt. Bis auf 170 Kreationen habt ihr uns hochgesüßt. Eine beeindruckende Zahl - doch bei aller Liebe futtert eine solche Tafel auch ihre Zeit. Weil wir diese nun gerne wieder dem Sonntag und der Idee zurückgeben möchten, haben wir uns dazu entschieden, die Pinterest-Tafel in die Sonntagsruhe zu schicken. 

Wir werden stattdessen den süßen Gedanken zu Facebook auf unsere "Fanseite" verlagern. Dort wird es weiterhin einen "Sammelbeitrag" geben, unter dem ihr Euer Süß, als Kommentar abgeben könnt. Wir werden die eingereichten Beiträge allerdings nicht mehr in der bisherigen Form moderieren. Dadurch, dass sich aber alle Süß-Beiträge gebündelt und mit kleiner Foto-Vorschau unter unserem Post befinden, habt ihr weiterhin eine schöne Übersicht der sonntagssüßen Kreationen. Wer nicht bei Facebook ist, den möchten wir nicht ausschließen: Wer Lust hat, kann dem jeweiligen Hauptakteur in Sachen Sonntagssüß nach wie vor gerne im Kommentarfeld des jeweiligen Blogs einen Link zum Süß hinterlassen. Übrigens: Die vergangenen Sonntage können natürlich unendlich rückgeblickt werden - 3733 Köstlichkeiten wollen schließlich erst einmal nachgebacken werden, oder?

Kurz erwähnt sei noch: Hinter den Kulissen stehen wir natürlich nicht still. Wir haben uns als persönliches Dreiersüß gefunden, und als dieses tragen wir viele Ideen auf dem gedanklichen Tortenheber mit uns herum. Wir krümeln und grübeln. Öffnen und schließen die Ofentür, spinnen Zuckerfäden im Kopf. Sobald sich das Süß - in welcher weiteren Form auch immer - fassen lässt, lassen wir es euch wissen. Vielleicht habt ihr Lust, uns Adressspost an sonntagssuess@googlemail.com zu schicken, damit wir euch im Fall der Fälle alle Neuigkeiten genüsslich auf dem Präsentierteller servieren können.  

Wir wünschen uns, dass die Idee so stark ist, dass sie bleibt und sich immer weiterträgt. Das Sonntagssüß ist uns eine absolute Herzensangelegenheit aus den für uns wunderbaren Bausteinen Genuss, Beisammensein und einem kleinen Alltags-Aus-Augenblick mit dem süßen Bissen im Mund. 

Hoch soll er leben, der Sonntag.

Kommentare:

  1. Oh, Katrin, das hört sich nach cremiger Zerschmelzung und Nichtwiderstehenkönnen an. Und nach kugelrundem Bauch im Anschluss!

    Lasst es Euch munden :-)

    AntwortenLöschen
  2. Die Torte klingt TRAUMHAFT!!!!!! :-)
    Und ich verstehe, dass das Sonntagssüß in dieser Form für euch sehr viel Arbeit bedeutet! Klar, dass Ihr da was Neues sucht. Bei Facebook bin ich nicht dabei... aber backen werd ich weiterhin, sowieso! :-)
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Dann hinterlasse ich meinen letzten zu pinnenden Link auch mal noch hier :)! http://feeistmeinname.blogspot.com/
    Liebste Grüße, Fee
    P.S. Ich bin gespannt, auf das was da kommen mag...

    AntwortenLöschen
  4. Was für ein Augenschmaus! Mhhhh....

    AntwortenLöschen
  5. Seit vielen, vielen Sonntagen habe ich mich immer wieder vom Sonntagssüß inspirieren lassen. Heute - zum Richtungswechsel - soll es nun endlich mein Erstes geben... unter http://spielpause.blogspot.de/2012/04/unser-erstes-sonntagssu.html

    Schönen Sonntag, Marja

    AntwortenLöschen
  6. Ja, hoch soll er leben, der Sonntag!! Und obwohl ich euch drei sehr gut verstehen kann, bin ich auch ein wenig wehmütig. Schön war´s mit euch. Ich bin froh, das Sonntagssüß über fast alle Wochen begleitet zu haben. Bei Facebook werd ich nicht dabei sein, aber ich bin gespannt auf alles Neue!
    Herzliche Grüße, Regina

    AntwortenLöschen
  7. Hmmmmm.... köstlich, köstlich!
    Ich werde das Pinterest-Board auch vermissen, aber schlussendlich ist es Eure freie Zeit, die ihr da jeden Sonntag investiert habt, das kann man Euch gar nicht hoch genug anrechnen und danken. *virtuellen blumenstrauß rüberreich*
    Auf jeden Fall habt ihr viele Bogger zum Backen und Genießen am Wochenende angeregt, und ich bin sicher, dass auch alle die, die Euch nicht zu Facebook folgen wollen, das gern beibehalten werden.
    Ich bin schon sehr gespannt wie das wird bei FB, und sobald ich geschnallt habe, wie ich dort mit der Blog-FB-Seite kommentieren kann, bin ich weiterhin dabei.

    Liebe Grüße und eine schöne Woche!
    Katharina

    AntwortenLöschen
  8. mein sosü dank bei julie in worte gefaßt - dein papa hat einen ganz feinen geschmack.. meine liebe ein wenig mehr ruhe zum april für dich und deine männer wünsche ich dir, liebst susanne

    AntwortenLöschen
  9. WoW was für ein leckeres SoSü, das hätte ich fast, aber auch nur fast verpasst, wegen der Konfi am selbigen Tag ,)

    Liebe Grüße zu Ostern
    kerstin

    AntwortenLöschen
  10. Schade ich fan Pinterest so toll für diese Auswahl :( aber ich kann verstehen, dass es zu viel Aufwand ist. Nur auf Facebook kann ich gar nicht von allen ein Vorschaubild sehen, das find ich irgendwie doof

    AntwortenLöschen

H E R Z L I C H - W I L L K O M M E N !