30.06.2011

° ° ° S C H W E D E N F A R B E N

Heute widmet sich der Beerengeschmack den in Schweden bekanntesten Farben: Gelb + Blau!


Diese miteinander kombiniert sehen nicht nur in der schwedischen Flagge gut aus, wie zB das Shirt "Goi" von we were small beweist :) 


Doch auch das Gelb allein kann sehr überzeugend sein – der knallige Body von Gro Company macht's vor. 


Wer jetzt denkt, dass zig Generationen von rosa und blauer Kindermode die Farbe Blau für immer und ewig gebrandmarkt haben, der irrt. Die Jogginghose und -jacke von Gro zeigen uns, dass auch ein dunkles Blau immer noch das Zeug zum Hingucker bei Jungs UND Mädchen hat!


PS Mit dieser Auswahl trifft Diana absolut meinen Geschmack und besonders cool find ich die "Trainingsjacke" in Blau ... was ist euer Favorit?


29.06.2011

J U R I A N N E - M A T T E R


Ich war gestern mal wieder kurz im Papierwerk in Mülheim, weil wir für die Schule etwas mit den hübschen Musterpapieren basteln wollen, und natürlich musste ich auch mich mit ein wenig Nachschub versorgen ... Dazu brauchte ich noch ein kleines Dankeschön für die beste Freundin, ohne deren ständige Hilfe ich ehrlich gesagt verloren wäre ... da kam neben Papierbögen und Maskingtape eine süße Bäumchenkarte von Jurianne Matter gerade recht!


Jurianne macht so wunderschöne Sachen ... seufz.


Und DANKE, Julia, für alles :)

26.06.2011

. . . F O N D A N T . . .


Ich glaube, wenn Schokolade so zart ist, dass sie auf der Zunge zergeht und ein wunderbares Gefühl des Glücks hinterlässt ... dann heißt Schokolade Fondant :) 


Statt Obst habe ich mich doch zu karamellisierten Walnüssen entschieden – denn ich hatte gestern keine Zeit auf den Markt zu gehen. Aber es war keine schlechtere Wahl, ein herrlicher Crunch zum Hmmmm ...


Rezept gibt es übrigens hier!


Mehr Lecker zum Dahinschmelzen sammelt die liebe Julie bei Pinterest! Euch einen wunderschönen Sonntag!


25.06.2011

R E G E N W E T T E R

... aber morgen soll es ja schon wieder warm und Montag heiß werden ... ich weiß nicht, das ist nicht mein Wetter. Über 30° muss nicht sein. Regen natürlich auch nicht dauerhaft. Aber ich hab den trüben Tag genutzt und ein paar Buchstaben ausgeschnitten und gestempelt :) Spaß!

24.06.2011

- - - M I D S O M M A R - - -

– oder: der längste Tag des Jahres will gefeiert werden.



Jedes Jahr am ersten Freitag nach dem 21. Juni steht Schweden Kopf - es ist midsommar!
Im Gegensatz zum Nationalfeiertag gut zwei Wochen vorher, der kaum für Aufregung sorgt, ist midsommar nach Weihnachten das Fest schlechthin.



Es wird unterschieden zwischen dem midsommarafton, also dem Mittsommerabend am Freitag, und dem midsommardag, dem darauffolgenden Samstag, wobei der Freitag der bedeutsamere Tag ist. An diesem Tag wird der Maibaum (midsommarstång) mit Birkenzweigen geschmückt, es werden zwei Kränze an ihn gehangen und je nach Belieben werden zusätzlich Schleifen oder ähnliches am Baum angebracht. Am Abend wird im Reigen um den Maibaum getanzt, musikalisch oft von Spielmännern begleitet.



Viele Schweden tragen am Abend des midsommar eine Tracht, Frauen und Mädchen oft auch geflochtene Blumenkränze.


Traditionell gibt es zu midsommar Kartoffeln und Heringe mit saurer Sahne sowie Erdbeeren mit Sahne zu essen. Man braucht schließlich eine ordentliche Grundlage für die nicht geringen Mengen Alkohol, die an diesem Abend fließen.



Freitagsmittags hören die meisten Schweden auf zu arbeiten, um auf's Land zu fahren, wo man sich mit Freunden und Bekannten trifft, um gemeinsam das Fest begehen zu können – nicht selten die ganze Nacht lang.



Die Mädchen pflücken abends einen Strauß Blumen, den sie sich in der gleichen Nacht unter ihr Kopfkissen legen, denn – so besagt es ein alter Brauch – dann träumt man in dieser Nacht von seinem zukünftigen Partner.

Trevlig midsommar och hej då!
Vi (diesen Monat mit freundlicher Foto-Unterstützung meines Nichtmannes)

21.06.2011

K A R A M E L O


Feine Post gab es mal wieder – Himbeer meets Pistazie, Ferien am Meer und in der Stadt! Mir gefallen die neuen Postkarten von Karamelo sehr – ich mag die Graupappe und die wunderschöne Farbauswahl! Ach ja, und ein Schiffchen fürs Meer gab es auch dazu :)


Hier findet ihr Karamelos Shop und hier ihren feinen Blog!

° ° ° H A S E N K Ü S S E

... vor dem Hasensommerschlaf gibt es heute bei laa Berry :)



19.06.2011

. . . N E K T A R I N E . . .


Damit ihr nicht langsam das Gefühl bekommt, ich hätte nur ein Buch fürs Sonntagssüß, kommt heute mal ein Rezept aus der aktuellen Living at home. Diese frischen Sommerfarben haben mich einfach angelacht und die Kombination aus Mohn, Mandeln und Nektarinen klang verheißungsvoll – und hat die Erwartungen erfüllt!


Da die Teigmenge für eine kleine Springform gedacht ist, habe ich direkt die doppelte Menge genommen und das Ganze in einer eckigen Form gebacken (geht dann zwar nicht so hoch auf, ist aber transportabler und "liegt" besser in der (Kinder)Hand). Joghurt und Nektarinen habe ich seperat gelassen, die kommen nachher erst kurz vor dem Servieren dazu, sonst sieht es wohl nicht mehr schön aus (und auch hier, die Kinder mögens es ja meistens lieber pur) ... nur fürs Foto durfte sich schon mal ein Stück rausputzen. 


Der Kuchen wird nach dem Backen getränkt, daher ist er auch sehr saftig. Da ich das Probestück zum Frühstück schon kosten durfte (zumindest einen Haps, der Rest war zu schnell weg ...), kann ich das Rezept auch geschmacklich empfehlen :) 


So, und während ich nachher Kaffee koche und den Kuchen der Familie offiziell präsentiere, freue ich mich schon in Gedanken auf eure Leckereien und bin gespannt, wer diesmal mit dabei ist!! 

18.06.2011

E R D B E E R - S A L B E I


Eine Kombination, über die man nachdenken sollte :) Zu mir kam sie per Überraschungspost! Nachdem ich hier schon von Paulines und Dianas Drucken begeistert war, darf ich nun zwei Originale aus der neuen Produktion mein eigen nennen!!


Danke, ihr Süßen :) Und wie passend gab es zur "Ausstellungseröffnung" Walderdbeeren, frisch gepflückt!

17.06.2011

S A L Z - F Ü R - D E N - K A U F M A N N


Mein Freundin Julia ist auf der Suche nach Leckereien und Waren für den Kaufmannsladen, den ihr Kleiner bekommen soll, fündig geworden – ja, bei Dawanda, diesem schier unerschöpflichen Reich an meist selbstgemachten Dingen :)


Besonders dieser kleine Kräuterkäse hat es mir angetan und auch wenn ich dachte, nie wieder  Salzteig zu formen (als Kind war das wunderbar, aber nach heutigen "Ansprüchen" ...) – wenn ich mir das aber so anschaue, könnte ich mir durchaus vorstellen, für den eigenen Knirps nochmal einen Teig anzusetzen ... (übrigens hier auch sehr, sehr feine Sachen von der ebenso unerschöpflich kreativen lilla A!)


Nun bin ich aber gespannt auf eure süßen (oder auch salzigen) Backwerke für das Sonntagssüß, denn diesmal darf ich sammeln und ich freu mich auf jeden Beitrag – an dieser Stelle muss ich auch mal sagen, dass ich die Werke irgendwie auch immer großartiger finde, sowohl in der Ausführung als auch der Präsentation!! Ihr überrascht mich jede Woche neu und es ist ein wahres Glücksgefühl, das Pinboard zu füllen!

16.06.2011

° ° ° B U N T ! ! !

Bei uns gibt es zur Zeit ein absolutes Lieblingslied, welches wir täglich mindestens 2x singen:



Bunt, bunt, bunt sind alle meine Kleider,

Bunt, bunt, bunt ist alles, was ich hab.


Manche Dinge waren nicht nur in unserer Kindheit toll, sie sind es auch heute noch. Und weil wir selbst großes Fans von zeitlos Schönem & aussagekräftigen Farben sind, wollen wir euch heute die Wickelbodies der amerikanischen Marke „Kate Quinn Organics“ vorstellen. 




Diese gibt es nicht nur in allen möglichen schönen Farben, sondern sie sind auch aus 100% strengstens kontrollierter Bio-Baumwolle, die Einiges aushält & auch nach häufigem Waschen ihre schöne Farbe behält. Und das Beste – es gibt sie auch noch als normale Lang- und Kurzarmbodies, die man mit nahezu allem kombinieren kann. Doch überzeugt euch selbst!



15.06.2011

H E U T E : N U D E L N

Wenn es schnell gehen soll, dann gibt es Nudeln. Und eigentlich auch sonst recht oft :) Mal mit Pesto, mal selbstgemacht als Ravioli ... aber gestern einfach mit Gemüse aus der Pfanne. Das lässt sich auch wunderbar nach Saison variieren und so wanderten grüner Spargel, rote Spitzpaprika und Basilikum auf den Teller!


Warum HEUTE:NUDELN? Na, es blieb zum Glück etwas fürs heutige Mittagessen übrig :) Was habt ihr heute im Topf oder in der Pfanne?

14.06.2011

G E W I N N E R

Vielen Dank euch allen, die an unserem Beerengeschmackgewinnspiel teilgenommen und uns somit eine große Geburtstagsfreude beschert haben :) Die Gewinner wurden von der süßen kleinen Pauline von laa Berry gezogen, tataaa:



Liebe Johanna, liebe Jenny, ihr bekommt in Kürze eine Mail und sobald wir eure Adressen wissen, gehen die Päckchen auf Reise!

1-2-3 B R O T


!!! Einerseits hatte ich am Wochenende Zeit, andererseits gab es schon Schokoladenkekse und noch Zimtschnecken zu backen ... aber ich wollte unbedingt auch noch ein Brot von Vi ausprobieren! Daher fiel die Wahl auf das, welches am schnellsten zu machen klang: das 3-Minuten-Brot.


Was soll ich sagen: der Teig lässt sich tatsächlich in drei Minuten zusammenrühren, muss nicht gehen, der Ofen nicht vorheizen – einfach in der Kastenform eine Stunde backen. Ich hätte nicht gedacht, dass es für so wenig Arbeit so ein grandios leckeres Brot geben kann!


(Sehr lecker auch mit den Marmeladen im Hintergrund – inzwischen auch Erdbeer pur mit Vanille für die Herren und Nektarine-Pfirsich-Maracuja-Erdbeer zum Probieren für mich, köstlich! Und das Brot hält sich gut frisch und schmeckt später auch getoastet sehr, sehr fein!)

F E E

ist ihr Name und ich durfte am Sonntag einen Gastbeitrag leisten – was ich aufgrund des Feiertagswochenendes erst heute poste, aber das spielt auch keine Rolle, denn Fees schöner und witziger Blog lohnt sich jeden Tag, um vorbeizuschauen. Aktuell gibt es ein paar Bilder von ihrer Reise nach Chicago!


Fee, ich wünsche dir noch viele tolle Erlebnisse – dort "drüben"! Vielen Dank, dass ich auf einen Kaffee bei dir vorbeikommen durfte :)

12.06.2011

. . . K A R D A M O M . . .


Noch immer dieses Buch ... nein, ich mach keine bezahlte Reklame dafür ... nur private, sozusagen. Überzeugte. Denn auch die Schokoladenkekse sind einfach in der Herstellung und großartig im Resultat ... finde ich. Ach ja, und lecker auch! Speziell durch Kardamom (was die Schweden ja in so manches Gebäck geben ... wenn nicht in jedes :) und köstlich schokoladig!


Und gab es bei euch auch etwas zum Dahinschmelzen? Diesmal sammelt Nina, bewundern könnt ihr es dann wie immer bei Pinterest.


Süßen Sonntag, euch allen!

10.06.2011

* B Ü C H E R K O F F E R *

Ali Mitgutsch – muss ich noch mehr sagen?! Ein Klassiker, zurecht. Schon ich habe im Kindergarten seine übergroßen Wimmelbücher geliebt ... und nun konnte ich dem Knirps kaum seins für ein paar Fotos "entreißen", denn er schaut es sich mindestens hundertmal am Tag an. Wie gern wäre ich ... am Segelhafen ... am Strand ... im Schwimmbad ...





Und wäre so ein Spielplatz zum immer Rundherumlaufen nicht toll? Fast wie Pippis nicht-den-Fußboden-berühren-Spiel!! Vielleicht liest das hier ja ein Spielplatzbauer und nimmt es als Anregung ...




Zuletzt die obligatorische Suchfrage: wer entdeckt den kleinen König?